Unser Airport

Wir befinden uns auf dem neuen Südteil des Flughafens und haben direkten Zugang zum Vorfeld, auf dem unsere Flugzeuge geparkt sind.

Eigenes Florida Flyers Vorfeld

Ein weiterer Vorteil: Wir befinden uns in einer sogenannten Non-Movement Area. Das bedeutet, auf unserem gesamten Vorfeld können wir uns frei bewegen, auch mit dem Flugzeug. Das ist nicht selbstverständlich, denn alle sonstigen Bereiche des Flughafens sind kontrolliert. Hier bewegt sich kein Rad, bevor der Tower keine Freigabe erteilt hat.

Kurze Wege

Der Weg bis zur Runway 31 betraegt gerade einmal 100m. Kurze Wege = kurze Bodenzeiten.

Der Airport

Northeast Florida Regional Airport liegt etwa 5 Autominuten nördlich des Stadtkerns an der Bundesstraße US 1.

Der Airport wurde auf ca. 270 ha Grund errichtet und verfügt über drei große Start- und Landebahnen sowie über zwei Wasserpisten für Wasserflugzeuge.

Täglich werden hier zwischen 500 und 800 Flugbewegungen registriert, etwa 45% dieser Flugbewegungen erfolgt durch die Florida Flyers Flotte.

Start-und Landebahnen

Der Flugplatz ist kontrolliert und verfügt sowohl über Ground-Frequenz als auch Tower-Frequenz und ist rund um die Uhr geöffnet. Zwischen 7 und 21 Uhr ist der Tower besetzt. Die Start- und Landebahnen haben eine Dimension, wie man sie in Europa nur von großen Verkehrsflughäfen kennt, wie z.B. Düsseldorf oder München. Alle Pisten sind beleuchtet. Die Runway 13/31 verfügt über eine PAPI-Befeuerung.

Für den North East Florida Regional Airport sind verschiedene IFR-Anflugverfahren veröffentlicht.

Um den Flugfunk am Airport zu Verfolgen, klicken Sie hier

Airline

Verschiedene Airlines fliegen St. Augustine direkt an. Derzeit sind Routen von Philadelphia, Columbus, südliches New York und andere Routen verfügbar. Eine genaue Übersicht der Flugverbindungen finden Sie auf der Airport Webseite.

Restaurant

Für den Hunger zwischendurch ist ein Imbiß im Flughafen-Restaurant möglich. Die umfangreiche Speisekarte läßt keine Wünsche offen. Von der Sonnenterrasse können Sie den Flughafen und die Starts und Landungen gut beobachten.