Anerkennung-Validierung von ausländischen Lizenzen

Dieses Verfahren ist immer dann nötig, wenn Sie in den USA auf Basis Ihrer nicht US Lizenz, z.B. während eines Fliegerurlaubes fliegen möchten oder auf Basis Ihrer nicht US Lizenz weitere Ratings oder Berechtigungen erwerben wollen. Z.B. kann ein US Instrument Rating auf Basis Ihrer nicht US Lizenz, z.B. EASA nach erfolgter Validierung (Letter of Authenticity) und ausstellen der Restricted (Foreign Based) Lizenz durch unsere Examiner erworben werden.

Wann beantragen

Bitte beantragen Sie den Letter of Authenticity allerspätestens 8 Wochen vor Ihrer Anreise, besser jedoch früher. Die Mitarbeiter in der zuständigen Stelle des FAA Büros in Oklahoma sind sehr beschäftigt. Teilweise kann dieser Vorgang deutlich länger, als erwartet dauern. Die Beantragung nach Ihrer Anreise zu uns funktioniert kaum, falls der Antrag vergessen wurde.

Warum Validierung

Der Grund für die erforderliche Anerkennung Ihrer europäischen Lizenz liegt darin, daß ausländische Lizenzen grundsätzlich nicht als fälschungssicher gelten. Hier wäre jedem Mißbrauch „Tür und Tor“ geöffnet, wenn die US Luftfahrtbehörde sich die Existenz und Gültigkeit Ihrer Lizenz nicht bestätigen lassen würde.

Erwerb weiterer FAA Ratings und/oder Lizenzen

Für den Erwerb weiterer Ratings oder Berechtigungen, z.B. Instrument Rating, Commercial Lizenz oder ME Rating muss immer ein nicht älter als 6 Monate  Letter of Authenticity vorgelegt werden, unabhängig davon, ob Sie bereits eine restricted US Licence auf Basis Ihrer ausländischen Lizenz besitzen, z.B bei frueheren USA Besuchen ausgestellte Lizenzvalidierungen.

Insoweit sollten Sie sehr rechtzeitig vor Ihrer Anreise das entsprechende Formular online ausfüllen und übermitteln.

Die Validierung eines ICAO Instrument Ratings ist möglich. Hierzu muß eine schriftliche Prüfung in unserem CATS Center „Instrument Foreign Pilot“ abgelegt werden, der aus 50 Fragen besteht. Hiervon müssen mindestens 70% richtig beantwortet sein. Für den Test haben Sie 2:30 Minuten Zeit. Nach bestandenem schriftlichen Test, kann Ihr ICAO Instrument Rating in die „Restricted Foreign Based License“ eingetragen werden. Dieser Vorgang kann auch noch später nachgeholt werden, z.B. bei einem weiteren Besuch. Hier ist aber immer ein neuer Letter of Authenticity erforderlich, auf dem das ICAO IR eingetragen ist.

FAA Medical für Piloten mit deutschen Lizenzen

Piloten mit deutschen Pilotenlizenzen müssen derzeit ein FAA Medical vorweisen, da das Luftfahrtbundesamt gegenüber der FAA die Gültigkeit der JAR oder EASA Medicals nicht mehr bestätigt. Das Medical kann entweder bereits vor Anreise bei einem zugelassenen FAA Medical Examiner oder direkt hier vor Ort ausgestellt werden. Für die Validieren reicht das FAA 3rd Class Medical aus.

Diese Anforderung gilt derzeit nur für Piloten mit deutschen Lizenzen. Sobald das Luftfahrtbundesamt die Gültigkeit des Medicals wieder bestätigt, wird diese Anforderung aufgehoben.

Weitere Informationen zur Beantragung des Medicals finden Sie hier

Wichtiger Hinweis: Wer einen eigenständigen US PPL erwerben möchte, sollte ein vorhandenes ICAO Instrument Rating vor ablegen der US PPL Prüfung validieren lassen. Wenn Sie einen eigenständigen US PPL haben, ist die Validierung Ihres ausländischen Instrument Ratings nicht mehr möglich.

Als Vorbereitung, sofern nötig, empfehlen wir die TestPrep Software von Gleim, die sie hier erwerben können.

Validierung eines Multi Engine Ratings

Das Multi Engine Rating kann ohne weitere Einschränkungen validiert werden. Hierfür ist wie beim PPL kein weiterer Test notwendig.

JAR/EASA Type Ratings

Type Ratings für Jets können auf PPL Basis eingetragen werden. Wer einen eigenständigen US CPL erwirbt, um z.B. für das europäische Unternehmen mit N-Reg Firmenjet tätig zu werden, muss das Type Rating in den USA nach FAA wiederholen. Type Ratings können derzeit nicht auf CPL Basis anerkannt werden.

Was macht die FAA mit dem Antrag

Die FAA läßt sich von dem hiesigen Luftfahrtbundesamt bestätigen, daß sowohl Ihre Lizenz als auch das Medical gültig sind. Diese Prozedur nimmt in der Regel etwa mindestens 2-4 Wochen in Anspruch, kann aber auch deutlich länger dauern. Sobald die Bestätigung dann bei der FAA vorliegt, übersendet diese den „Verification and Authenticity Letter“ an das für unsere Flugschule zuständige FSDO-Office in Orlando. Danach kann der FAA-Examiner Ihre Validation in unserer Flugschule ausstellen.

Entgegen mancher Berichte müssen Sie nicht persönlich bei dem FSDO vorstellig werden. Unsere Examiner stellen am Tag Ihrer Anreise die Validierung auf Basis des Letter of Authenticity aus.

Wer benötigt einen Letter of Authenticity

• Wenn Sie mit Ihrer nicht-US-Lizenz erstmals in den USA fliegen wollen
• Wenn Sie auf Grundlage Ihrer Validation weitere Berechtigungen erwerben möchten
• Wenn Sie im Besitz einer älteren Validation sind und sich die Grundlage Ihrer Validation geändert hat, z.B. Wechsel der Lizenz von PPL-A auf JAR

Validierung in Europa

Die AOPA Deutschland führt mehrfach pro Jahr entsprechende Validierungen durch einen FAA Examiner des FAA Büros in New York, meistens im Raum Frankfurt/Main durch. Die Kosten sind zwar deutlich höher, als bei uns in den USA. Dafür müssen Sie jedoch nur für die Validierung nicht extra in die USA zu reisen. Bitte erkundigen Sie bei der AOPA Deutschland nach entsprechenden Terminen.

Eigenständige US Lizenz

Sie können jedoch auch ohne Validation in den USA fliegen. Hierzu eignet sich z.B. der Erwerb einer eigenständigen US-Lizenz. Wer sowieso plant, den US-CPL zu erwerben, erwirbt mit dem Erhalt des US-CPL eine eigenständige, von der nationalen Lizenz unabhängige amerikanische Lizenz. Der Erwerb der eigenständigen Lizenz hat Vorteile, denn sobald sich Ihre zugrundeliegende Lizenz ändert, z.B. PPL-A in EASA, ist ihre Validation ungültig und das gesamte Verfahren muß erneut durchlaufen werden.

11 Schritte zu Ihrer Validierung

Alle ausländischen Lizenzen gelten in den USA als nicht fälschungssicher. Deshalb ist dieses Verfahren entwickelt worden, um eine aktuelle Bestätigung der ausländischen Luftfahrtbehörde über die Gültigkeit der Lizenz zu erhalten.
Schritt 1 Laden Sie das Antragsformular herunter
Schritt 2 Scannen oder kopieren Sie Ihre ICAO oder JAR/EASA Lizenz, alle Seiten
Schritt 3 Scannen oder kopieren Sie Ihr Medical – alle Seiten
Schritt 4 Wenn Ihre Lizenz nicht auch in englischer Sprache ausgestellt ist, muss eine Übersetzung der Lizenz oder des Medicals beigefügt werden.
Schritt 5 Bitte füllen Sie BOX 12 des Formulars wie folgt aus:
North Florida FSDO
ASO-FSDO-15
5950 Hazeltine National Drive, Suite #500
Citadel International
Orlando, FL 32822-0523
Schritt 6 Senden Sie nun die Kopien Ihrer Lizenzen mit dem Antragsformular:
1. Per email an foreign-verification4@faa.gov
2. Per Telefax an 001 (405) 954-9922 oder
3. Per Post oder Kurier an
FAA Airmen Certification Branch, AFS 760
P.O. Box 25082
Oklahoma City, OK 73125 – USA
Schritt 7 Die FAA fragt nun bei der für Ihre Lizenz zuständigen Luftfahrtbehörde an. Die Beantwortung kann mehrere Wochen in Anspruch nehmen.
Schritt 8 Sobald die FAA in Oklahoma City die Antwort Ihrer Luftfahrtbehörde erhält, stellt das Büro den Letter of Authenticity aus, der dann für einen Zeitraum von 6 Monaten gilt.
Schritt 9
Nur für deutsche Lizenzen
Füllen Sie Medexpress aus und beantragen Sie ein FAA Medical. Dieses kann entweder vor Anreise bei einem in Deutschland ansässigen FAA Examiner oder hier vor Ort erledigt werden. Weitere Informationen zum Medical finden Sie auch hier
Schritt 10 Unser FAA Examiner stellt dann hier vor Ort bei Florida Flyers die Restricted Foreign Based US Lizenz aus. Zunächst als Temporäre Lizenz, später erhalten Sie die grüne Plastikkarte an Ihre Anschrift im Ausland.
Schritt 11 Mit einem Florida Flyers Fluglehrer absolvieren Sie das sogenannte BFR (Biennial Flight Review), meist zusammen mit dem Checkout für das Flugzeug.